Sie betrachten die Kategorie »Zuhause«

Umfangen und geborgen

7. September 2017

H├Ąuser waren f├╝r mich schon immer Pers├Ânlichkeiten. Ich erinnere mich an manche Geb├Ąude, in denen ich als Kind aus und ein gegangen bin, wegen des Gef├╝hls, das mich sofort eingeh├╝llt hat, wenn ich die Schwelle ├╝berschritten hatte. Ein ┬átypischer, einzigartiger und unbeschreiblicher Geruch oder ein d├Ąmmriger Flur, in den die Sonne ein bestimmtes Dreieck aus […]

Gebrochene Vors├Ątze, Kapitel 27

30. Mai 2017

Wer mich kennt, weiss, dass ich theoretisch keine B├╝cher mehr anschaffen will. Aus Platzgr├╝nden. Wer mich besser kennt, weiss auch, dass ich es trotzdem immer wieder tue. Irgendwann muss ich einfach neue Regale aufstellen, damit diese Gewissenskonflikte mal aufh├Âren. In letzter Zeit musste ich aber aus Altruismus B├╝cher kaufen. Es gibt ein wunderbares, h├Âhlenartiges, total […]

Unerwartet

22. Mai 2017

Heute war der zweite Tag seit einem Monat, an dem ich morgens nicht als erstes turbom├Ąssig ├╝ben musste. Vorgestern hatte ich noch ein Konzert, bei dem ich viel gespielt habe und den Nachmittag bis unmittelbar davor mit Proben verbracht habe. Und zum ersten Mal in meiner Laufbahn hatte ich tats├Ąchlich Schmerzen – mir taten die […]

Elysium

11. M├Ąrz 2017

Letzten Herbst habe ich den Klassenabend einer lieben Kollegin begleitet, und beim Verabschieden steckte sie mir einen Umschlag zu. Ich hatte eine nette Dankeskarte erwartet und war ganz erstaunt, als ich Belohnung in einer anderen und viel prosaischeren, aber nichtsdestotrotz nicht unwillkommenen Art fand: Kohle! Und zwar genau so viel, wie zwei der besten Karten […]

Schneelekt├╝re

13. Februar 2017

Vor Weihnachten habe ich mir zwei B├╝cher gekauft, die ich jetzt erst lesen konnte. Zuf├Ąllig spielen beide im Winter, das eine zumindest zeitweise, und verl├Ąngern so meine Schneefreuden – die perfekte Januarlekt├╝re! Und beide sind so atmosph├Ąrisch und verzaubernd, dass man sie nur lesen sollte, wenn man lange, ruhige Abende vor sich hat, an denen […]

Zu viel Weihnachten

12. Januar 2017

Geplant war: ein sch├Ânes Festessen f├╝r die Familie am zweiten Weihnachtsfeiertag, ein opulentes Essen mit Freunden am Dreik├Ânigstag mit Rezepten von der Titanic – weil danach alles vorbei ist und man lieber noch mal in Glanz und Gloria ein Fest feiert, als melancholisch und allein unter dem Christbaum zu sitzen. Dazwischen: viel Zeit zum Atemholen […]

Einmalige Begleitung

10. Dezember 2016

Am Nikolausabend lief ich abends durch dichten Nebel zu Fuss runter in die Stadt. Meine desillusionierten Sch├╝ler versuchen ja immer wieder, mir weiszumachen, dass es keinen Nikolaus gibt, und noch jedes Jahr konnte ich ihnen ohne zu l├╝gen sagen, dass es ihn sehr wohl gibt, weil ich ihn mit eigenen Augen gesehen habe. Bisher hatte […]

…in progess…

22. Oktober 2016

Genau so pl├Âtzlich wie die Morgenluft auf einmal k├╝hler wurde, hat sich ein anderes eindeutiges Anzeichen f├╝r den Herbst eingeschlichen, so schnell und immer wieder unerwartet, dass diese Phase auch schon fast vorbei ist: der Garten f├Ąngt an, golden zu leuchten. Selbst bei bedecktem Himmel, selbst in der D├Ąmmerung: ├╝ber allem liegt ein sanftes, warmes […]

Neue Kamera – alte Statuen

20. August 2016

Letztes Jahr im August war ich in der faszinierenden Etruskerausstellung in der Antikensammlung und war so begeistert und erf├╝llt, dass ich beim Rausgehen dachte: und n├Ąchste Woche geh ich endlich mal in die Glyptothek gegen├╝ber. Ein Jahr sp├Ąter, immer noch keine Glyptothek… (Die Etruskerausstellung ist ├╝brigens immer noch, falls jemand Lust hat.) Aber jetzt hab […]

Eine Auswahl

25. Juli 2016

Wenn ich mich manchmal frage, warum mir im Alltag der Kopf wirbelt und ich den Wald vor B├Ąumen nicht sehe, liegt es oft daran, dass ich mich von zu vielen verlockenden Optionen umgeben sehe. Zu viel Auswahl, ein zu grosses Angebot an ├ähnlichem, die bekannte Qual der Wahl. Dass das ├╝berhaupt ein Problem ist, zeigt, […]