Sie betrachten die Kategorie »unterwegs im Salzburger Land«

Verwunschen

8. August 2016

Dr├╝ckende, schwer lastende Sommerhitze, wie es sie nur an einem Julinachmittag kurz vor einem Gewitter gibt. Eine wildwachsende Moorwiese, gesprenkelt mit lilanen, gelben und weissen Bl├╝tentupfern und tr├Ąge umschwirrt von dicken Insekten. Schwalben, die tief ├╝ber die Wiese und den See flattern. Und vor uns ein seltsam schiefes Ensemble von offensichtlich immer neu dazugebauten hohen […]

Einfach nur dasitzen

5. Juni 2016

Ein Mini-Ausflug ins Salzburger Land, ├╝berhaupt┬á nur ein Mini-Ausflug nach ├ľsterreich hinein: gesch├Ątzte zehn Kilometer hinter Laufen, der Salzach und der Grenze liegt St. Pankraz bei Nussdorf. Die kleine gelbe Barockkirche, die sich in der H├Âhe eng an den gr├╝n bewaldeten Felshang schmiegt, ist eine der Empfehlungen aus den „66 Lieblingspl├Ątzen“, dem Lieblingsreisebuch, das nach […]

Gl├╝cksplatz

21. Juli 2015

Falls ich mich irgendwann mal komplett vor der Welt verstecken will, ausatmen, ein paar Tage wirklich und wahrhaftig die Seele baumeln lassen will – dann w├╝rde ich mich nach Goldegg begeben. Jetzt war ich hingefahren auf ehrgeiziger Entdeckungstour. Goldegg war nur einer von mehreren Orten, die ich mir anschauen wollte, haupts├Ąchlich wegen des Sees und […]

Seelenbaumeln

14. Juli 2015

Es ist Samstagnachmittag, ein strahlender, warmer Tag. Ich sitze in St. Veit auf meiner Picknickdecke unter einer grossen schattigen Buche, Omas Damastserviette auf dem Schoss, esse eine ├Âsterreichische Semmel, K├Ąse, Cocktailtomaten und die herrlichsten, dicksten Herzkirschen aus der Steiermark. ├ťber mir lugt der dunkelbraune Holzgiebel der Klinik, in der Thomas Bernhard seine Tuberkulose kurierte, ├╝ber […]

Aufgetankt

14. April 2015

Was w├Ąre, wenn man wirklich mal einen Tag lebt, als w├Ąre es der erste, letzte und einzige kostbare Tag, den man hat? Wenn man es sich nicht nur vornimmt wie schon oft, sondern es einfach aus ganzem Herzen tut und jede Sekunde bewusst geniesst? Und selber staunt, wie reich man wird, wenn man still und […]

Bist narrisch?

19. Oktober 2014

├ľsterreich – das┬ásind f├╝r mich die Jugendstilphantasien von Klimt und┬áDehmel. Mahler, Schnitzler, Stefan Zweig und Konsorten lassen mein Herz h├Âher schlagen und haben Halbg├Âtter-Status. Opernbesuche in Salzburg und Wien waren jahrelang der einzige Grund, nach ├ľsterreich zu reisen. Bergschuhe und Rucksack? Niemals! ├ľsterreich als Urlaubsland stand so was von ausserhalb jeder Debatte, dass ich nie […]

Wasser!

29. Juli 2014

Und dann kam mein Geburtstag. Da es ein Sonntag war, habe ich mir einen Tag am Wasser gew├╝nscht. Und gleich noch eine ├ťbernachtung davor dazu, weil es doch nichts Netteres gibt, als sich am Geburtstag an einen fertig gedeckten Fr├╝hst├╝ckstisch zu setzen, oder? Da ab jetzt ja nur noch mit Frau Lipps Buch verreist wird, […]

Alpenblicke

14. Juni 2014

Also, noch mal zu diesem netten Buch: mittels zweier Geburtstagsausfl├╝ge┬áhaben wir Franziska Lipps „Beste Aussichten im Salzburger Land“ einem Praxistest unterzogen. Das Buch ist und bleibt empfehlenswert – und es ist besonders nett, es mit einem Gutschein f├╝r einen Ausflug zu verschenken, weil das doppelte Freude ist. Gem├Ąss dem persischen Sprichwort, dass der Duft der […]

„Unwiderstehliche Genussadressen“

21. April 2014

Ein Meer aus schaukelndem Wollgras; die dunkle Tanzfl├Ąche eines Sees, auf dem M├╝cken als winzige Goldp├╝nktchen Polka proben; ein Heer von Regenb├Âgen; in alten Schlossparks lustwandelnd der Melancholie entrinnen – ich klappe das Buch zu, um mich zu vergewissern: wirklich kein Gedichtband? Wirklich ein Reisef├╝hrer? Die beiden munter aufgerichteten Murmeltierchen auf dem Cover best├Ątigen:┬áFranziska Lipps […]