Wie man neue Schüler findet

Passend zum Schuljahresbeginn zwei (wahrscheinlich nur in der Kleinstadt geltende) Tipps, wie man an neue Schüler kommt:

DSCF83841. Rausgehen In der grössten Julihitze schwamm ich arglos mitten in einem See, extra ein paar Kilometer vor der Haustür, damit ich keine Schüler oder Bekannten treffe. Dass das Vorhaben missglückt was, merkte ich daran, dass eine Frau auf mich zu schwamm, wirklich mitten im See, und mir zurief: „Hallo Frau Sommerer, XY mein Name, kann ich meine Tochter noch bei Ihnen zum Unterricht anmelden?“ Ich war so perplex, dass ich nur antworten konnte, sie solle mich anrufen, wenn wir wieder angezogen sind. Und woher sie überhaupt wisse, wer ich bin…

2. Zermürben Als ich mir vor sieben Jahren meinen Namen erheiratete, hatte ich keine Ahnung, dass es in unserer kleinen Stadt noch eine Familie mit dem gleichen Namen gibt, die aber nicht mit uns verwandt ist. Ich hatte auch die ganze Zeit keine Ahnung, dass die armen Leute seither ständig wegen Klavierunterricht angerufen werden. Bis die eigene Tochter eines Tages den Wunsch äusserte, jetzt auch Klavier zu lernen – und die Mutter sich sagte: da weiss ich, wen ich anrufen kann. Und mir erzählte, dass sie jahrelang ohne mein Wissen meine Sekretärin gespielt hat. Entschuldigung!

1 Gedanke zu „Wie man neue Schüler findet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.